UNItopia News: Brett Spieler, Gruppe Spielerrat, Artikel 816

-------------------------------------------------------------------------------
Titel: ZUS: Gericht
Artikel: 816                                           Bezug: 0
Verfasser: Agitaras                                    Datum: 19.01.00 10:10:47
-------------------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Gericht
Bezug: 0                                               Artikelnummer: 694
Verfasser: Philomena                                   Datum: 13.12.99 14:28:50
-------------------------------------------------------------------------------
Das Gericht, wie es geplant wird, is absoluter schrott!
Wenn man ein <M> dadurch loswird, dass man x-Taler bezahlt
oder y-Stunden am Pranger idlet, dann fuehrt das nur dazu,
dass Moerder-Engel sinnlos Newbies metzeln!
Welchen Engel kratzt's schon, ob er eine Strafe bezahlt, 
oder am Pranger steht????
Wollen wir wirklich ein Mud, in dem man sich nen Playerkill
wegkaufen kann????
Ein Gericht waere sinnvoll fuer faelle, in denen es nicht zu einem <M>
kam, wie z.B. Koerperverletzung.
Ich will hier ja keine Namen nennen (Hallo Whetbix), 
aber es gibt jetzt schon Engel, die nur so aus Fun junge
Spieler auf 10-20 AP runterpruegeln! 
Wollen wir's denen echt ermoeglichen, sich vonnem Mord freizukaufen???
Sagt mir bitte rechtzeitig bescheid, wenn ihr das Gerichts-Konzept
so wirklich umsetzt, weil dann werd ich nur noch ab und zu
zum labern kommen und meine Gilde nich mehr verlassen! Ich bin ja nicht
lebensmuede!
Philo.
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 694                                             Artikelnummer: 699
Verfasser: Hirni                                       Datum: 13.12.99 17:23:52
-------------------------------------------------------------------------------
Wir wollen kein Mud, in dem man sich einfach freikaufen kann von seiner
Schuld.
Wir wollen ein Mud, in dem es gerechter zugeht als bisher.
Und genau dafuer wird dieses Gericht geplant. Menschliche/unmenschliche
Spieler koennen nach bestem Wissen und Gewissen gerechter und differenzierter
urteilen als es eine Maschine (NPC) je in der Lage sein wird.
Natuerlich werden auch sie Fehler machen. Aber genau dafuer sollten wir
auch dafuer sorgen, dass erstens wirklich faehige Leute gewaehlt werden,
zweitens relativ unparteiische und drittens mehrere.
Auf diese Art koennen wir den Spielspass erhoehen und gleichzeitig kluegere
Strafen verhaengen. In harmloseren Faellen sollten dies Geldstrafen,
Pranger(obwohl es ziemlich fies ist, einige rl Tage nur am Pranger zu haengen)
und in ernsteren Faellen (also Mord) immer noch das gute alte A ae...aeh...M
sein.
Wer also wirklich grundlos mordet, koennte nicht nur ein M bekommen,
sondern gleichzeitig moeglicherweise Zutrittsverbot zu verschiedenen Staedten
erhalten.
Ich hoffe, das Gericht wird Unitopia bereichern,
MfG
Hirni
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 694                                             Artikelnummer: 702
Verfasser: Gargamel                                    Datum: 14.12.99 10:44:41
-------------------------------------------------------------------------------
Hallo Philomena, und jeder der dies liest!
Endlich mal jemand der dieselben Befuerchtungen hat wie ich. Ich kann Dir nur
hoffen, dass wenigstend auf Dich jemand hoert! Jedesmal wenn ich solche
Bedenkem, auch in pers. Briefen, aeusserte, wurde ich beschimpft oder gar mit
dem Löschen des Char bedroht!
Naja egal.
Nur noch ein Kommentar zu Hirni:
Wer garantiert die Objektivitaet der Richter, wird diese Aufgabe auch der
Engelrat (Sorry, Spielerrat) uebernehmen? Ist dies der Freibrief fuer die
Freunde der Richter (Engelrat aeh, Spielerrat) zu morden und zu meucheln?
Wie willst Du STaedteverbot denn bitte Durchsetzten, wird er geblitz sobald er
das Tor durchschreitet? Das glaubst Du doch selber nicht! 
Wenn diese Funktion in Kraft Tritt wird jeder Moerder sein (M) loswerden, denn
so ist auch die Ziehlsetztung dieses Projektes, und das kann und will ich nicht
gutheissen.
Gargamel
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 702                                             Artikelnummer: 703
Verfasser: Frodo                                       Datum: 14.12.99 11:19:33
-------------------------------------------------------------------------------
Das ist doch Quatsch. Ein bisschen Objektivitaet kann man den Leuten
doch wohl zutrauen. Ausserdem finde ich "Gericht" ein bisschen hoch-
gestochen. Es waere ja schon was, wenn glasklare Faelle von denen
entschieden wuerden. Also z.B. wenn der ermordete Charakter seit einem
Jahr nicht mehr da war und wohl auch nie mehr kommen wird. Es kann ja
nicht darum gehen, jemanden freizusprechen, der absichtlich jemanden
ermordet hat und dessen Opfer nicht bereit ist, ihm sofort zu vergeben.
Selbst bei "versehentlichem" ermorden, was man in RL wohl Unfall
nennen wuerde, waere ich da noch sehr vorsichtig. Aber fuer einen
Unfall *ewig* mit dem M rumzulaufen, das ist mehr Strafe als noetig.
Genauso wie 20 mal getoetet zu werden fuer einen Mord zuviel Strafe ist.
Letztendlich muss das M ja wohl sowieso von einem Admin entfernt werden.
Ich wuerde das "Urteil" eines solchen "Gerichts" eher als Empfehlung
an die Admins ansehen (falls es denn ein Freispruch war), damit die
sich nicht auch noch um all die Mordfaelle unter Spielern persoenlich
kuemmern muessen.
Frodo
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 703                                             Artikelnummer: 704
Verfasser: Gargamel                                    Datum: 14.12.99 13:09:37
-------------------------------------------------------------------------------
Oh Frodo
Dein Optimismus in Ehren, aber gerade dies ist nicht der Fall. Es ist sehr wohl
auch geplant Moerder freizusprechen bei denen es kein Unfall war, und das Opfer
sehr wohl noch eingeloggt ist!
Gargamel
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 704                                             Artikelnummer: 705
Verfasser: Frodo                                       Datum: 14.12.99 13:15:19
-------------------------------------------------------------------------------
Wer "plant" das? Das kann ich irgendwie nicht so richtig glauben. Jemand, der
einen anderen einfach so, voellig grundlos, angreift unt toetet soll vor
Gericht freigesprochen werden?
Frodo (unglaeubig)
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 705                                             Artikelnummer: 708
Verfasser: Philomena                                   Datum: 14.12.99 17:41:03
-------------------------------------------------------------------------------
Hoi!
Also, ich hab da "zufaellig" n bisschen was vom Progg-Vorgang 
gehoert....
Es soll wirklich so sein, dass auch Leute freigesprochen werden
deren Opfer sehr wohl regelmaessig kommt, 
dem Moerder aber nich verzeihen will....
Wenn das erst mal im Netz bekannt wird, sollte ich mir 50000 neue
Beileidsbekundungen ausdenken, weil dann koennen wir
uns hier vor Muddern, dies geil finden, 
andere Mudder zu killen, kaum noch retten!
Es lebe der Playerkill! Prost!
Philo. (Hoffend, dass der Spielerrat vernuenftig wird)
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 708                                             Artikelnummer: 717
Verfasser: Frodo                                       Datum: 14.12.99 19:20:55
-------------------------------------------------------------------------------
So eine Entscheidung koennte ich unter Umstaenden auch gutheissen.
Natuerlich nicht 5 Minuten nach dem Mord. Aber vielleicht einige Wochen
oder Monate spaeter. Oder wenn der Moerder zig-mal getoetet wurde
inzwischen. Manchmal ist auch der Moerder das Opfer, auch solche
Faelle gibts/gabs. Das muss eben von Fall zu Fall entschieden
werden. Ich glaube allerdings kaum, dass Serienkiller in den Genuss
eines Freispruchs kommen werden. Soviel Vertrauen habe ich zu einem
eventuellen Gericht dann schon noch. Wenn das Gericht reihenweise
skandaloese Urteile faellt, dann sind ja auch noch die Admins da, die das zur
Not
immer noch unterbinden koennen. 
Frodo
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 708                                             Artikelnummer: 720
Verfasser: Valoona                                     Datum: 15.12.99 12:44:03
-------------------------------------------------------------------------------
Kurze Anmerkung:
Ich glaub irgendjemand hat sich hier irgendwo verlesen:
Es ist wohl richtig, das es moeglich ist, das M loszuwerden, jedoch da
Freispruch zu bezeichnen halte ich fuer etwas seltsam.
Gruss
VV
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 702                                             Artikelnummer: 706
Verfasser: Hirni                                       Datum: 14.12.99 14:51:15
-------------------------------------------------------------------------------
Jetzt heul doch nicht rum, Gargamel!
Warten wir es doch erstmal ab.
Ich selbst bin zwar relativ chaotisch veranlagt in dem Mud hier, aber als
Richter wuerde ich mich da zusammenreissen.
Und das gleiche traue ich mindestens 50% der anderen Spieler auch zu.
Uebrigens: Stadtverbote sind programmiertechnisch einfach zu machen.
Frueher mal (wohl vor deiner Zeit- naja bist halt noch sehr jung) hielt die
Stadtwache am Osttor (Iralon)
jeden Charakter mit ner schlechteren Gesinnung auf.
Das gleiche geht wohl auch mit verurteilten Moerdern zu machen.
Man muss halt ein bisschen Fantasie in diesem Mud haben!
MfG
Hirni
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 706                                             Artikelnummer: 710
Verfasser: Fergus                                      Datum: 14.12.99 17:42:19
-------------------------------------------------------------------------------
Optimist, Hirni... *g*
Aber im Ernst, ich glaube schon, dass Fairness auch bei gewaehlten Richtern
gegeben waere (solange man sie wenigstens wieder abwaehlen kann, werden sie
schon bemueht sein, fair zu sein).
(Phantasie im mud?... Hey, kein schlechter Ansatz. Sollte man mal drueber
nachdenken.)
fergus
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 706                                             Artikelnummer: 718
Verfasser: Gargamel                                    Datum: 15.12.99 11:01:07
-------------------------------------------------------------------------------
Moin,
Erstmal heul ich hier nicht rum, sondern teile meine Befuertungen mit!
Wenn Du mindestens 50% der SPieler Objektivitaet zutraust, dann ist das am Ende
nicht wirklich viel, oder den andererseits haben wir dann eine sehr grosse
Chance, dass sich ein paar Freunde von den Richtern einen hier richtig auf
Playerkill machen koennen. 
Und ich glaube nicht, dass sich Admins einmischen wuerden, wenn die Richter
scheisse bauen und einen Freispruch nach dem anderen sprechen, denn das waere
ein Eingriff ins Spielerdasein, und somit ein Verstoss gegen das groesste
Goettliche Gesetz. 
Noch einmal kurz:
Das Richtersystem ist wie es momentan steht ein Freibrief fuer Killer und die
die es werden wollen. Wie willst Du denn einen mutwilligen Killer von einem 'Oh
ich habe Dich aus versehen getoetet weil ich gerade schlecht drauf war'
unterscheiden. 
Gargamel
Denkt sich schon mal ein paar Beileidssprueche aus! 
Denke, oder soll ich das System gut heissen und selber ein wenig Killen? 
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 718                                             Artikelnummer: 721
Verfasser: Feuerriese                                  Datum: 15.12.99 15:07:13
-------------------------------------------------------------------------------
Die Richter werden sich schon hueten, solchen Unsinn zu machen. Sie werden
schoen
objektiv urteilen. Schliesslich ist kein Spieler unsterblich (auch die Engel
nicht wirklich!), auch die Richter nicht!
Charles (Feuerriese) Bronson
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 702                                             Artikelnummer: 719
Verfasser: Valoona                                     Datum: 15.12.99 12:27:47
-------------------------------------------------------------------------------
Kurze Anmerkung von mir:
Wenn man soetwas wie ein Stadtverbot verhaengen kann, dann kann man auch
Programmiertechnisch umsetzen, das er wirlklich NICHT in die Stadt kommt, und
wenn es Stadtwachen sind, die ihn rauswerfen oder ins Gefaengniss schleifen.
Gruss
VV
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Der Spielerrat hat Offenlegungspflicht
Bezug: 619                                             Artikelnummer: 621
Verfasser: Fergus                                      Datum: 30.11.99 14:07:53
-------------------------------------------------------------------------------
Hi Jogi!
Ich weiss, jetzt kommt gleich wieder so ein dummer Spruch, von wegen halts
Maul, du bist kein SR und Fergus mischt sich ohnehin immer ein, aber in diesem
Fall muss ich Alvar nochmals ausdruecklich recht geben:
1. Kann momentan das Gros der Spieler (und es geht hier um Spieler! ooc!)
ueberhaupt nicht nachvollziehen, was der Spielerrat ueberhaupt so das liebe
lange Jahr tut, was aber ausdruecklich geregelt ist mit dem
Rechenschaftsbereicht, und 
2. sollte die Wahl der Spieler zumindest von einigen sinnvollen Gruenden
geleitet sein, die gerade nicht im Aussehen und Verhalten der SPIELFIGUR
liegen! (Sonst kommt sowas bei raus wie unsere RL-Regierung *g*)
Folglich sollte sich der Spielerrat nicht mit solch fadenscheinigen Ausreden
wie deinen um seine Pflicht einer Rechenschaft druecken. Frag dich doch mal, ob
ein Rat, der nicht faehig ist, eine einfache, neutral formulierte Rechenschaft
OHNE Namensnennung abzulegen die richtige Gruppe ist, um zwischen Spielern und
Goettern zu vermitteln! Es ist ja fein, dass ihr Euch nicht mit ungelegten
Eiern bruesten wollt und auf Datenschutz achtet, und das ist auch das Mindeste,
was man verlangen darf, aber jeder daemliche Betriebsrat einer
Putzlumpenherstellerfabrik MUSS sich an die Regeln halten und der Belegschaft
Rechenschaft ueber seine Aktionen (oder deren Fehlen) ablegen, geauso ist es
auch EURE verdammte Pflicht. Wenn du damit nicht einverstanden waerest, hast du
nichts im SR verlohren.
Denn Otto Maier und Gretchen Mueller kannst du auch so helfen (und die
Vermittlung zu Goettern uebernehmen) ohne im Rat zu sein. (Wenn du nicht weisst
wie, kann ich dir ja gern mal Tipps geben und dich an eine Handvoll Leute
verweisen , die das koennen und tun!)
Was die grossen und kleinen Neuerungen des Rates angehen: auch dazu sollte er
offen stehen. Sagen, was er tut, und die Konsequenzen dafuer tragen - Ruhm wenn
er seine Sache gut gemacht hat steht ihm zu, aber er sollte auch begruenden
warum er Sachen ankuendigt und sie NICHTS werden. Wenn es nicht am Rat liegt,
wird ihm keiner einen Strick daraus drehen. Und wenn es doch an ihm legt,
sollte er wenigstens soviel Guts haben, um dazu zu stehen!
Zu zweitens: Man kann den Spielern natuerlich nicht vorschreiben, nach welchen
Kriterien sie letztendlich waehlen, aber man kann ihnen nochmals ins
Bewusstsein rufen, dass es hier um einen SPIELERRAT, nicht um einen
SPIELCHARAKTER-RAT geht. Ein Fell-fetischist, der aufgrund dieses Merkmals der
FIGUR einen SPIELER waehlt ist in diesem Sinne einfach nicht muendig!
Ebensowenig, wie jemand, der andere Leute nur aufgrund der Spielweise einer
Figur oder persoehnlichen Freundschaften waehlt (bzw. Feindschaften nicht
waehlt) wirklich sinnvoll gewaehlt hat. Es gibt hier drin genug Leute, die ich
als Figur nicht mag, jedoch ohne zu zoegern waehlen wuerde, weil ich weiss,
dass sie sich kompetent einsetzen, und ebenso genug, die ich als Figur sehr
mag, nie jedoch in den Rat waehlen wuerde, weil in Ratsangelegenheiten der
Spielcharakterund persoenliche Vorlieben und Abneigungen einfach nichts zu
suchen haben!
Ich betone nochmals, der SR ist kein exclusiver Club, kein Spielcharakterrat
(ein in-game Rat von Magyra waere da die Richtige Alternative) sondern nach
seinen eigenen Richtlinien ein ooc-SPIELER-Rat, der seinen Waehlern
verpflichtet ist!
Nehmt Eure Plicht also wahr, oder seid so konsequent und verschwindet aus dem
Rat. Die Regeln gelten fuer alle! Auch den SR!
Danke Alvar.
Gruss, der SPIELER von Fergus.
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 729                                             Artikelnummer: 730
Verfasser: Rainer                                      Datum: 16.12.99 18:20:04
-------------------------------------------------------------------------------
Also offensichtlich gehen einige Geruechte uer das geplante Gericht
um, und wie es aussieht, entsprechen diese nicht alle den
tatsaechlichen Planungen. Vielleicht waere es angesichts dessen
und als Beitrag zu einer Sachorientierten Diskussion vorteilhaft,
von einer offiziellenm qulaifizierten und autorisierten Stelle
zu erfahren, was denn eiegntlich geplant ist.
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 730                                             Artikelnummer: 732
Verfasser: Jogibaer                                    Datum: 17.12.99 08:59:46
-------------------------------------------------------------------------------
Hi Rainer,
ich haenge demnext einen Artikel hier ans Brett mit dem
Ergebnis der Diskussion zwischen dem Spielerrat der
letzten Legislaturperiode (nettes Wort :-) ) und den
Admins.
Als Vorankuendigung stand ja auch schonmal ein Artikel
namens "Milleniumsprojekt" am Brett, aber wie immer haben
sich in Unitopia die Ereignisse ue-baer-schlagen, sodass
ich jetzt authorisiert bin, genaueres ueber dieses
Projekt verlautbaren zu lassen.
Bitte geduldet Euch noch etwas, denn ich will so einen
wichtigen Artikel in aller Ruhe schreiben und das kann
ich erst in meiner Mittagspause tun.
Ciao Jogibaer, der hofft, mit dem nexten Artikel fuer
Durchblick zu sorgen
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Gericht
Bezug: 0                                               Artikelnummer: 762
Verfasser: Taloin                                      Datum: 28.12.99 02:50:02
-------------------------------------------------------------------------------
Also ich finde das Gericht gut, denn damit brauchen wir kein aufwenidiges
Regelwerk, von denen es rl schon genug gibt. Das bringt doch ein bisschen
Bewegung in das Spiel. 
Fraglich finde ich, ob es unbedingt Spielerratsmitglieder sein muessoder
vielleicht nicht eher eine selbsstaendige Instanz. Ein Admin dabei ist auch
ganz gut.
Aber auch ich moechte kritisch anmerken, dass ich ploetzlich einfach so ein
Ergebnis am Brett lese, ohne mal eine Diku ueber Gestalt und Funktion zu
lesen...oder habe ich ein paar entscheidende News ueberlesen?
Jedenfalls finde ich es absolut notwenig, dass die Beteiligten angehoert werden
und sich dann erst ein abschliessendes Urteil bildet. 
Natuerlich gibts noch keine feste Regel, wie ein Gericht entscheidet und wie
viele Leute fuer eine Mehrheit notwendig sind (oder sind die zweidrittel
irgendwo zu lesen?), aber gerade beim ersten Urteil koennten sich ruhig auch
mal die restlichen beiden Mitglieder dazu aeussern und vielleicht einfach mal
generell informieren, wie so eine Entscheidung ablaeuft.
Gruss Taloin
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 762                                             Artikelnummer: 763
Verfasser: Orolin                                      Datum: 28.12.99 10:15:51
-------------------------------------------------------------------------------
Ja, ich weiss, es geht mich nicht furchtbar was an, aber ich will mal was
fragen.
Warum muss ein Admin dabei sein? In dem Moment, in dem ein Admin - oder
auch nur ein kleiner Popelgott in dem Gericht vertreten ist, ist das
gesamte Gericht nicht mehr auf der Spielebene. Ab diesem Moment ist es
nicht mehr moeglich mit wortgewaltigen Verteidigern zu versuchen das
Gericht gnaedig zu stimmen, denn dann geht es nicht mehr um die Character-
ebene sondern um die Spielerebene.
Werdet euch mal klar darueber, was das Gericht sein soll.
Das (M) ist im Moment eine programmtechnische Sache. Wenn die Aufgabe
des Gerichts ist, die notwendigerweise mangelhaften Faehigkeiten der
(M)-Verteilung zu korrigieren (fehlerfreien Code gibt es nicht), dann
hat das nichts mit einem Gericht auf Character-ebenen zu tun. Hier gilt
es zu entscheiden, ob ein Spieler durch Ausnutzung von Bugs bewusst oder
unbewusst den Programmteil umgangen hat, der ihm ein (M) haette geben
muessen.
Oder soll das Gericht entscheiden ob ein Mord vorliegt oder nicht vorliegt,
dann aber doch bitte in allen Faellen - und darf selbst nach Gutduenken
ein (M) verteilen? Dann waere es komplett auf Characterebene, wuerde
den Weg ebnen fuer die Vorteile (Verhandlungen als ausgespielte Events mit
Reden usw, und fuer die Nachteile (persoenliche Vorlieben, Bestechung?).
Also bitte werdet euch erst einmal klar, ob das Gericht eine Sache ist,
die im Spiel ist oder eine Sache ist, die den Code von Hand nachbessern
soll.
Ciao, Matthias.
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 763                                             Artikelnummer: 768
Verfasser: Gargamel                                    Datum: 30.12.99 00:30:30
-------------------------------------------------------------------------------
Eben, zuerst muss klar sein wie so eine Instanz ablaufen soll, aber nun haben
wir einen Subjektiven Richterspruch bevor das Gericht ueberhaupt eroeffnet
wurde!
Was fuer mich heisst, dass die bisherige Loesung gut war, und wenn manche
schwarze Schaafe Bugs ausnutzten, dann kann man sie auch ohne eine solche
Instanz drankriegen, und den Bug fixen. Und beides sollteauch von Goettern
durchgefuehrt werden, und nicht von ein paar zufaellig anwesenden
SR-Mitgliedern!
Ich sehe nach wie vor keinen Sinn in einem Gericht. Jetzt noch viel weniger als
vorher.
Gargamel
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 768                                             Artikelnummer: 773
Verfasser: Taloin                                      Datum: 30.12.99 16:45:23
-------------------------------------------------------------------------------
Hm, eins habe ich gar nicht bedacht. Wenn ich mir vorstelle, dass immer ein
paar Spieler ueber ein M entscheiden, machen sie sich schnell unbeliebt und
werden wahrscheinlich dann Opfer einiger Racheakte sein. 
Das gibt boeses Blut.
Gruss Taloin
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 773                                             Artikelnummer: 785
Verfasser: Gargamel                                    Datum: 02.01.00 16:45:11
-------------------------------------------------------------------------------
Aber warum denn Taloin, sie koennen ja dann auch verzeihen, zumindest mal denen
die gefaehrlich werden koennten!
Gargamel
-------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Gericht
Bezug: 785                                             Artikelnummer: 786
Verfasser: Taloin                                      Datum: 02.01.00 18:11:36
-------------------------------------------------------------------------------
Verzeihen sobald jemand gefaehrlich wird? *grins*
Das haettest Du gerne, eh? ;-)